Was kostet die Liebe? - Ein Großstadtmärchen

Debütregisseur Florian Knittel wollte ein modernes Märchen erzählen - mit Großstadtflair. Für die Filmwelt zwischen Gala-Dinner und Kreativ-Schmiede dienten verschiedene Motive im Raum Stuttgart. Die Agentur "fairytale", Nora's Arbeitsplatz musste dafür von Grund auf in einer leeren Büroetage aufgebaut werden, inklusive Studios für Videoblogger, Chefbüros und Konferenzraum. Auch Nora's Ausflüge in die Welt der Schönen und Reichen mit russischen Oligarchen und Sportstars wollten entsprechend inszeniert werden. Insgesamt ein mutiges, frisches Projekt mit viel gestalterischem Freiraum.

Zurück